Neuauflage der Steinbacher Ortsgeschiche erhältlich

Die am 12. August 2020 vorgestellte Ortsgeschichte von Steinbach war bereits nach wenigen Wochen vergriffen. Aufgrund der zahlreichen Nachfragen hat sich die Geschichts-Werkstatt zu einer begrenzten Neuauflage des Buch entschlossen. Dank erneuter Spenden konnte der Verkaufspreis für dieses umfangreiche, farbig bebilderte Buch bei 25 Euro gehalten werden. Das Buch ist ab sofort wieder im Stadtarchiv… mehr

Buch „Schwäbisch Hall – Geschichte erzählt in vergleichenden Ansichten“ ist Jahresgabe für Mitglieder 2020

Vor kurzen wurde der von Dr. Andreas Maisch und Sara Wiest vom Stadtarchiv verfasste Band „Schwäbisch Hall – Geschichte erzählt in vergleichenden Ansichten“ vorgestellt. Das von der Geschichts-Werkstatt mitfinanzierte und durch den „verlag regionalkultur“ in Ubstadt-Weiher publizierte Buch bietet einen Rundgang durch die Haller Stadtgeschichte anhand von alten  und neuen Fotos und Grafiken. Ein altes… mehr

Ortsgeschichte von Steinbach vorgestellt

Etwa 180 Besucherinnen und Besucher kamen am Donnerstag, 6. August, zur Vorstellung des Buchs „Steinbach. Geschichte eines Dorfes am Fuße der Comburg“ zum Vereinsheim des SC Steinbach. Oberbürgermeister Hermann-Josef Pelgrim, Ernst-Michael Wanner (als Vorsitzender der Geschichts-Werkstatt), Günter Albrecht als einer der Initiatoren und Dr. Andreas Maisch, der Leiter des Stadtarchivs, stellten den neuen Band der… mehr

Jahreshauptversammlung der Geschichts-Werkstatt am 22.07.2020: Ernst-Michael Wanner zum neuen Vorsitzenden gewählt

Bei ihrer Hauptversammlung am 22. Juli 2020 konnte die Geschichts-Werkstatt auf ein erfolgreiches Jahr 2019 zurückblicken. Die Stadt- und Kellerführungen, Vorträge und sonstigen Veranstaltungen waren gut besucht und stießen auf positive Resonanz. Mehr als 800 Geschichtsinteressierte nahmen an den öffentlichen Angeboten teil. Ab März 2020 mussten dann alle Veranstaltungen wegen der Corona­Pandemie abgesagt werden. Deshalb… mehr

Ortsgeschichte von Steinbach wird vorgestellt

Am Donnerstag, 6. August, wird um 18 Uhr die neue Ortsgeschichte von Steinbach vorgestellt. Die Buchvorstellung findet vor dem Clubhaus des SC Steinbach in der Mühlsteige 22 statt, bei schlechtem Wetter in der Max-Kade-Halle am Großcomburger Weg. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen und gebeten, sich unter Tel. 0791/751-429 oder andreas.maisch@schwaebischhall.de anzumelden.… mehr

Stand der Buchprojekte

Der Band mit der Ortsgeschichte Steinbach befindet sich momentan in der Korrektur. Er wird in den nächsten Wochen fertig sein. Wir wollten eigentlich einen Termin für die Buchvorstellung ins neue Programm aufnehmen, verzichten aber aus den genannten Gründen (momentan) darauf. Wir werden Sie dann in einem gesonderten Schreiben informieren.   Recht weit gediehen sind auch… mehr

Veranstaltungsprogramm für Frühjahr und Sommer 2020

Trotz der aktuelle Corona-Krise haben wir uns entschlossen, unser Veranstaltungsprogramm für die kommenden Monate zusammenzustellen. Viele der Termine stehen momentan unter Vorbehalt. Keiner von uns weiß, wann wieder ein normales kulturelles Leben möglich sein wird. Bitte informieren Sie sich im „Haller Tagblatt“ oder im Internet, ob Veranstaltungen stattfinden oder ausfallen müssen.… mehr

Neues Veranstaltungsprogramm für den Sommer 2019

Das Veranstaltungsprogramm der Geschichts-Werkstatt für die kommenden Monate wurde fertig gestellt und wird den Mitgliedern in den nächsten Tagen per Post zugeschickt. Interessierte Nichtmitglieder können das Veranstaltungsprogramm u.a. im Stadtarchiv in Papierform erhalten oder in der Rubrik „Downloads/Links“ als PDF-Datei herunterladen. Besonders hinweisen wollen wir auf das „Geschichtsforum des Landkreises Schwäbisch Hall“ am Freitag, 26.… mehr

Neues Projekt der GeschichtsWerkstatt zur Nachkriegszeit

Am Donnerstag, 28. März 2019 fällt der „Startschuss“ für ein neues Projekt der GeschichtsWerkstatt. Unter dem Titel „1945-1948: Zwischen Stunde Null und Währungsreform“ soll es um die Nachkriegszeit in Schwäbisch Hall und der Region gehen. Hier sind viele Themen denkbar, etwa der Wiederbeginn des politischen Lebens, die Beseitigung von Kriegszerstörungen, die „Entnazifizierung“ und „Reeducation“, die… mehr

Die Geschichts-Werkstatt beteiligt sich am Schwerpunkt „80 Jahre Reichspogromnacht 1938-2018“

Der reichsweite  Pogrom vom 9./10. November 1938 markiert den Übergang von der Diskriminierung deutscher Juden durch das NS-Regime zur systematischen Verfolgung, die drei Jahre in die massenhafte Ermordung mündete. In Schwäbisch Hall verwüstete ein nationalsozialistischer Mob den jüdischen Betsaal in der Oberen Herrngasse, steckte die Synagoge in Steinbach in Brand und misshandelte jüdische Mitbürger. Neben… mehr